Wir stellen Lennart vor!

Lennart Böhm

Unser nächster neue Fahrer, den wir an dieser Stelle vorstellen wollen, ist unser zweitjüngster Fahrer:
Lennart Böhm, Jahrgang 1997, 1,80m groß und 65kg schwer aus Bergisch-Gladbach. Er geht zusammen mit seinem Teamkollegen Christopher auf... das Nicolaus-Cusanus-Gymnasium in seiner Heimatstadt und ist mit ihm in der gleichen Stufe. Nach der Schule strebt er eine Karriere als Pilot an.
Auch Lennart ging letzte Saison schon als Gastfahrer für unser Team an den Start. Durch Christopher kam er mit uns in Kontakt, auch das Engagement für die Kinderkrebs-Stiftung war für ihn ein Argument, sich unserem Team anzuschließen.

Er fährt nicht nur Rennrad, sondern geht auch gerne mountainbiken oder laufen. Seine mentale Stärke profitiert von seinem Kung-Fu-Training.
Lennart ist ein echter Neuling auf dem Rennrad - er hat noch nicht einmal eine ganze Saison hinter sich.
Umso beachtlicher ist, was er mit seinen 2500 Lebenskilometern in der letzten Saison schon erreicht hat. Umso gespannter kann man auf seine Leistungen in der kommenden Saison sein - denn da will er mit seinem neuen Rad - unserem äußerst steifen und aerodynamischen Teamrad Fuji SST 2.1 fünfmal so viele Kilometer zurücklegen wie im letzten Jahr.

Wegen seiner geringen Erfahrung kann man noch schwer abschätzen, wo genau seine Stärken liegen. Fakt ist, dass er sowohl beim bergigsten Rennen am Nürburgring als auch beim flachsten Rennen in Münster nur knapp an den Top 50 der Gesamtwertung (zur Erinnerung: 2500 km im ganzen Leben auf dem Rennrad!) gescheitert ist, am Nürburgring hat er dabei seine Altersklasse gewonnen. Nicht ganz so zufrieden war er dagegen mit seiner Leistung beim Zeitfahren in Bad Dürrheim.
Seinen Schwerpunkt legt er 2014 auf GCC-Rennen, als Fernziel hat er Langstreckenveranstaltungen wie Radmarathons, 24h-Rennen usw. im Kopf.

Vielleicht liegt sein erfolgreicher Start ins Renngeschehen nicht nur an seinem Talent, sondern auch an seiner disziplinierten Lebensweise. Während andere Radsportler - z.B. solche, die solche Texte hier schreiben - durchaus Freunde des gelegentlichen Biergenusses sind oder wieder andere auf mehr oder weniger mäßige Mengen Rotwein am Samstag vorm Rennen schwören, lässt er komplett die Finger vom Alkohol. Auch legt er Wert auf gesundes Essen, anstatt zu billigem Fastfood zu greifen.
Beim Training hat er auch keine Probleme mit schlechtem Wetter; er folgt zwar keinem festen Plan, aber wenn er trainieren will, dann hält ihn davon kein schlechtes Wetter ab.
Unsere Jugend ist halt noch nicht verdorben, sondern diszipliniert und motiviert

Mit Lennart haben wir einen weiteren talentierten jungen Fahrer, der zwar wahrscheinlich noch wenig bekannt in der Szene ist, der sich aber direkt gut in unser Team integriert hat und sicher mit tollen sportlichen Leistungen in der nächsten Saison auf sich aufmerksam machen wird.

Willkommen im Team Lennart!