Giro Nortorf

Am 29.3.2015 fand neben Rund um Merken auch der Giro Nortorf weiter im Norden Deutschlands statt. Beim Giro wurde das Team vom Steffen Berger vertreten der uns von seinem Erlebnis berichtet.

Für mich Stand der Giro als Standortbestimmung auf dem Plan. Nach dem es den ganz Vormittag geregnet hatte sollte das Rennen mit den Windböen nicht einfach werden.

 

Nach der ersten von 6 Runden sah es so aus als wenn alle Fahrer in einer großen Gruppe über die Renndistanz kommen könnten.

Nach der 3. Runde waren aber, nach den harten Windkanten, nur noch ca. 40 Fahrer des großen Fahrerfeldes übrig. Zum Ende der 4. Runde konnten sich dann 6 Fahrer, die sich fahrtechnisch einig waren vom Hauptfeld lösen und wurden auch nicht wieder eingeholt.

1,5 km vor dem Ziel wurde das Hauptfeld auf Grund der hohen Geschwindigkeit dann auseinander gezogen, wo ich dann nicht gut positioniert war.

In den drei Kurven vor dem Ziel rissen auch noch wieder Löcher auf. Und somit habe ich mein selbst gestecktes Ziel von den Top 20 leider um 6 Plätze verfehlt.


Danke an Tom für die Bilder.


Gruß Steffen Berger