Erster Duathlon für das Team Deutsche Kinderkrebsstiftung

Gestern hatte ich meinen ersten Duathlon in diesem Jahr und zudem noch meinen ersten Duathlon auf der "Kurzdistanz" beim 6. Dachser Duathlon in Alsdorf. Das hieß für mich: 10 km laufen - 40 km Radeln - 5 km laufen.

Die Ansage war, mich beim 10er nicht gleich abzuschießen und insgesamt ohne Unfall unter 3 Stunden zu finishen.


Eigentlich war ja traumhaftes Wetter, wenn man denn zweistellige Temperaturen um 15 Grad mag. Zu der Gattung gehöre ich ja nun bekanntlicher weise nicht. ;) Da fehlen mir noch gute 10 Grad zum wohlfühlen :) Wind ist ja eh mein Dauergegner und der gab sich dann auch sehr, sehr aufdringlich und immer schön von schräg vorne die Ehre in Alsdorf.

Die Veranstalter hatten die gesamte Veranstaltung zum ersten mal in die Alsdorfer Innenstadt verlegt, was mir meine geliebten Betonstrecken-Rundkurse einbrachte :) Also ging es mit rund 150 anderen, von denen mind. 120 nur deswegen angereist waren, weil auch gleichzeitig die NRW-Meisterschaften auf dieser Distanz ausgetragen wurden (!) an den Start. Das waren dann die "großen Jungs und Mädels"! Aloha und ich war urplötzlich der, den man auf der Radstrecke auch ruhig 2 mal überrunden kann. Tssssss


Um es kurz zu machen.... Ich bin sowas von zufrieden, aber auch völlig fertig. Das war mit Abstand das Härteste und Verrückteste, was ich jemals gemacht hab! Wer sich mal so richtig gepflegt abschießen möchte, ist bei diesem Sport absolut gut aufgehoben. Ich freue mich auf die nächste Sprintdistanz am 01.05. in Mönchengladbach 


T.b.c.......

Euer HW