Sieg auf der Kö

Neben dem GCC-Rennen auf dem Hockenheimring stand am vergangenen Sonntag das Rundstreckenrennen auf der Düsseldorfer Königsallee auf dem Programm. Der ca. 1,1 km lange flache Rundkurs musste 33 mal bewältigt werden. Mit 6 Fahrern gingen wir an den Start und das Ziel war es das Rennen lange Zeit zu kontrollieren.

In den ersten Runden waren es vor allem Alex und Flo, die das Tempo hochhielten und somit das Feld schon stark verkleinerten. In den folgenden Runden übernahmen auch die Teams Rotz Racing und RV Blitz Spich die Tempoarbeit. In dieser Phase konnte Rocco Schulz vom Rotz Racing Team den ersten Prämiensprint für sich entscheiden.


Beim zweiten Prämiensprint wagte ich einen ersten Vorstoß und musste schnell feststellen, dass mir meine gesundheitlichen Probleme mehr zu schaffen machten, als zunächst gedacht. Danach versuchte ich locker im Feld mitzurollen und hoffte insgeheim auf eine Sprintentscheidung. Zu dieser sollte es nach 33 Runden auch trotz vieler Attacken kommen. Dabei gelang es mir am richtigen Hinterrad auf die Zielgerade einzubiegen. 150 Meter vor dem Ziel eröffnete ich meinen Sprint und gewann diesen vor Michael Koslowski vom Rotz Racing Team und Erik Fischer vom RV Blitz Spich.

Die gute Teamleistung wurde komplettiert von Peter, Alex, Alexander und Flo auf den Plätzen 4, 9, 10 und 12. Wenn es meine Gesundheit zulässt, sehen wir uns am kommenden Sonntag beim GCC-Rennen in Leipzig.


Bis zum nächsten Rennen

Bastian


Platzierungen:


Sieg Bastian Dick

4. Peter Herter

9. Alex Kremer

10. Alexander Buchwald

12. Florian Rumpel