1.Etappe Tour Transalp von Imst - Brixen

Zunächst einmal haben sich die Wetterprognosen zum Glück nicht bestätigt. Im Wesentlichen waren es gute Bedingungen für ein Rad Rennen, lediglich auf der Abfahrt vom Brenner war es unangenehm nass. Auch bei meiner Teampartnerin und mir lief es erstaunlich gut. Wir konnten uns von Beginn an gut positionieren und kamen sehr gut über den ersten, großen Berg. Der Kühtaisattel, vielen vom Ötztaler bekannt, ist durchaus ein Hügel mit einigen Schwierigkeiten.
Auch die Hochgeschwindigskeit Abfahrt Richtung Innsbruck brachte uns nicht aus dem Tritt.
Auch am folgenden Brenner lief es bergauf noch prima. Leider war dann auf der Südseite die Abfahrt sehr nass und wir verloren den Anschluss an die schnelle Gruppe.
So musste ich auf dem langen Flachstück Richtung Brixen die ersten 10 km alleine führen.
Dies kostete nicht nur viele Körner, sondern auch einiges an Zeit.Kurz vor dem Ziel gab es noch zwei fiese Rampen zu überwinden die noch einmal weh taten und dann folgte die verdiente Abfahrt in die Altstadt von Brixen.Mit einer Fahrzeit von 5:16 fehlten uns letztlich 5min auf's Podium. Heißt ein fantastischer 4. Platz in der Mixed Wertung und Morgen Start Block A.
Alle weiteren Infos wie Ergebnisse, Impressionen, Strecken Daten und vieles mehr gibt es auf der Homepage des Veranstalters: www.tour-transalp.de