Deutsche Jedermannmeisterschaft in Nidda

Bei den ersten deutschen Jedermannmeister-
schaften in Nidda startete Martin Garbe für unser Team im Einzelzeitfahren über knapp 24 Kilometer.
Dabei konnte er bei starker Konkurrenz einen guten 51. Platz erringen und schildert uns seine Eindrücke im Folgenden in gewohnter Manier kurz und bündig.

Mit ein wenig Verspätung ging es für mich um 19:28 auf den 23km-Rundkurs mit Start in Nidda. Die ersten 8,5 km waren schön flach, so dass man sehr gut rollen konnte. Danach ging es in einen zwei Kilometer langen Anstieg, zum Teil mit 8% Steigung.

Nach einer 150-Grad-Kehre in Blofeld führte die Strecke wieder leicht bergab nach Ranstadt, von wo aus die Strecke leicht mit 3- 5% auf eine Anhöhe kurz vor Nidda anstieg. Von dort aus ging es dann mit Vollgas die letzten drei Kilometer zurück nach Nidda ins Ziel.

Mit sehr namhaften Fahrern wie Alberto Kunz, der auch den Sieg einfuhr, konnte ich mich auf Platz 51 in der Gesamtwertung der Männer einsortieren.


Die Bilder wurden von meiner tollen Frau aufgenommen.

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.