Erzgebirgstour - Abschlussbericht

 

Am vergangenen Wochenende fand die 11. Auflage der Erzgebirgstour statt. Wie berichtet waren auch von unserem Team mit Andreas, Marcel und Alex drei Teamfahrer am Start.

 

Wir möchten euch hier nochmal eine kurze Zusammenfassung und ein Fazit zur Tour geben:

Bei der Tour waren auf 5. Etappen ca 205 km mit 3300 hm zu überwinden. Dabei kam jeder Fahrertyp auf seine Kosten, da es neben einem Prologzeitfahren, Rundstreckenrennen, Bergzeitfahren auch Bergetappen zu bewältigen gab.

 

1 & 2 Etappe - Freitag 22.07.16

 

Für uns galt es die ersten beiden Etappen am Freitag ohne großen Zeitverlust zu überstehen, damit wir auf den folgenden Etappen noch Chancen in der Gesamtwertung hatten. Dies gelang uns recht gut und somit konnte Marcel die nächsten Etappen mit nur 31 Sekunden Rückstand auf das gelbe Trikot in Angriff nehmen.

3 & 4 Etappe - Samstag 23.07.16

 

Beim Bergzeitfahren (3. Etappe) konnte Marcel eine sehr gute Leistung zeigen und den Abstand auf den Gesamtführenden konstant halten. Ich selber erwischte nicht den besten Tag und verlor weitere Zeit, konnte mir jedoch den 3. Platz in meiner Alterklasse sichern.

 

Auf der 4. Etappe folgte dann ein Ausscheidungsfahren am Anstieg zum Fichtelberg, bei dem sich Marcel weiter in der ersten Gruppe behaupten konnte. Nach diesen vier Etappen hatte Marcel, auf Platz 6 liegend, nur einen Abstand von 53 Sekunden auf den Führenden und somit versprach es, eine spannende letzte Etappe zu werden.

5 Etappe- Sonntag 24.07.16

 

Die letzte Etappe startete in Tschechien und zu Beginn kamen nochmal die Fahrer im Kampf um das Grüne Trikot bei zwei Sprintwertungen auf ihre Kosten. Dieser erste Abschnitt wurde jedoch von einem Sturz überschattet (gute Besserung an den Gestürzten).

 

Die folgenden Kilometer wurden dann vom Kampf um das gepunktete Trikot und einigen Ausreißversuchen geprägt. Jedoch konnte sich niemand bis zu den beiden finalen Anstiegen absetzten. Dort zerfiel das bis dahin kompakte Hauptfeld in viele kleine Gruppen.

Marcel und ich konnten uns jedoch in der Favoritengruppe festsetzen.

 

Ich versuchte in dieser Phase Marcel gut zu positionieren und ihn etwas zu unterstützen. Im letzten Tagesanstieg zum Etappenziel konnte ich jedoch dem Tempo nicht mehr folgen. Marcel hingegen machte nochmal Zeit gut und verpasste ganz knapp das Etappenpodium. Durch diesen guten Auftritt konnten sich Marcel und ich noch um je einen Platz in der Gesamtwertung verbessern.

 

Unsere Ergebnisse:

5. Marcel Hartmann

10. Alexander Kremer

37. Andreas Lauer

 

Das komplette Ergebnis der Erzgebirgstour findet ihr in den nächsten Tagen auf www.erzgebirgstour.de/

Das Podium der Erzgebirgstour:

1. Andreas Hacke - Team Icehouse
2. Phillipp Rothe -  Masters Team RFV DIE LÖWEN Weimar
3. Torsten Kunath - Masterteam Jenatec

 

Bergtrikot: Vincent Porstmann - Petz Racing

Grünes Trikot: Christian Rose - merkur-druck.com

Quelle: www.erzgebirgstour.de
Quelle: www.erzgebirgstour.de

Fazit:

 

Es war eine sehr gut organisierte Etappenfahrt, die vor allem durch die familiäre Atmosphäre bei allen Teilnehmern gut ankam. Wir werden auf jeden Fall nicht zum letzten Mal dabei gewesen sein und können allen diese Tour nur weiterempfehlen.

Quelle: Christian Rose (merkur-druck.com)
Quelle: Christian Rose (merkur-druck.com)