Keiler Bike Marathon

Bericht von Steffen Scholz:

 

Die nordbayerische Gemeinde Wombach lud im Rahmen der Mtb Bundesliga zur 21. Auflage des Kultrennens Keiler bike ein.

Eines der härtesten und ruppigsten Rennen nördlich der Alpen, welches 2014 für mich zum Alptraum würde...

Besonders erfreulich stellte ich vor Ort fest, dass die Deutsche Kinderkrebsstiftung einen Spendenstand vor Ort hatte und der Veranstalter kräftig die Werbetrommel rührte. So erfreute sich der Veranstalter über die Teampräsenz, was im Startblock vom Ansager entsprechend gewürdigt wurde.

Aber zum Rennen: Der Start erfolgte gegen den Berg. Hier überzog ich mal gleich, um die Spitzengruppe nicht zu verlieren, was sich die folgenden 20 km Anstieg über Wurzeln und Geröll rächte. Ich musste deutlich rausnehmen und würde mehr und mehr durchgerüttelt, was zu starken Rückenschmerzen führte. So war ich Ziel glücklich über Platz 25 gesamt und Ak 7 und vitalem das Trauma besiegt zu haben. Wie hart das Rennen war, sah der Zuschauer im Ziel an den zahlreichen Defekten wie gebrochenen Lenkern, etc.

Aber alles in allem, war es top.

 

Liebe Grüße Steffen