MTB Trophy Zierenberg

Nach langer Sommerpause ging es dieses Wochenende endlich wieder an die Startlinie. Eigentlich wollte ich samstags mein Debüt auf schmalen Reifen bei der Deutschen Bergmeisterschaft in der heimischen Rhön geben, doch es kam anders. 

Pünktlich am Vorabend ereilte mich ein Hexenschuss, so dass ich passen musste. Mit vielen schmerzhaften Dehnübungen versuchte ich mich daher für Sonntag zu präparieren. Also fuhr ich ins nordhessische Zierenberg. Die knackige und traillastige Kurzstrecke wartete auf mich und die rund 300 Starter. 27 km und 700 hm auf matschigen Trails mit ständigen Rampen um die 20 Prozent. Der Start lief gut, doch irgendwann meldete sich der geschundene Rücken, so dass ich bergauf versuchte lockerer als langsamer zu treten. Durch das indirekte Entlasten des Rumpfes mussten die Arme deutlich mehr abfangen, so dass ich ( man merke bei einem Radrennen) Krämpfe bekam. Also mit Frust und Schmerz als AK 11 ins Ziel gerettet. Ergo abhacken und weiter machen.....

Liebe Grüße 
Steffen