Calenberger Ronde

Bericht von Georg Schmidt:

 

Am vergangenen Samstag entschloss ich mich kurzfristig bei einem kleinen Jedermannrennennim Umland von Hannover zu starten.Es stand ein 11 km langer Rundkurs auf dem Programm der 9 mal gefahren wurde.Es ging also über 99 km und der Kurs war sehr gut vom Asphalt, hatte sehr faire Kurven und so war er was für echte Roller. 

So lief auch das Rennen bei bestem Radsport Wetter ab. Die Geschwindigkeit war meist sehr hoch und Attacken wurden sofort vereitelt. Bei einem fast 42 km schnellen Schnitt ist es ja auch nicht so einfach mal eben weg zu fahren.Ich konnte mich aber problemlos über die knapp 100 km im Feld halten und alle Tempoverschärfungen mitgehen. So wurde das Feld jede Runde etwas kleiner.Schlussendlich ging also in einer ca. 35 Mann/ Frau starken Spitzengruppe in eine hektische letzte Runde.Der erwartete Sprint war also nicht zu vermeiden und so versuchte ich sturzfrei auf die Zielgerade zu kommen. Dies gelang mir gut und so konnte ich noch ein paar Positionen gut machen.Letztendlich reichte es für einen 21. Platz insgesamt und für den 8. Platz in der AK.Kein wirkliches Spitzenergebnis aber ein sehr gutes Trainingsrennen nach den Cyclassics.Nicht jeder kann halt aus so einer großen Gruppe einen guten Sprint fahren, deshalb war ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden.Ein kleines, aber feines Jedermannrennen das sich sicher etablieren wird hat der Veranstalter da auf die Beine gestellt.