Riva del Garda (MTB)

Unser MTB-Fahrer Stteffen Scholz ging für das Team am Gardasee an den Start.

Hier ist sein Bericht:

Während das Team DKS sehr erfolgreich in Göttingen und Frankfurt in die Saison gestartet ist, fiel auch der Saisonstart für die Mtbler. Trotz der schwierigen Trainingsbedingungen im Winter (erst nass dann kalt) sollte das Bike Festival im schönen Riva del Garda am Fuße des Gardasees das erste Saisonhighlight werden. Jährlich treffen sich dort rund 2000 Rennfahrer auf den verschiedenen Streckenlängen zum Bike Marathon ein. Ein Rennen mit absolut professionellem Flair. Wie ein Helikopter über dem Kopf doch nervös 😬 machen kann...
Der Kellerwald-Marathon diente als Rennvorbereitung und so machte ich mit dem Swan Racing Team auf nach Italien. Nach dem Motto kurz und hart ging es wie immer auf die Sprintstrecke. Nachdem der Start perfekt klappte, führte ich das Feld aus Riva heraus in Richtung der Weinberge nach Arco und verhungerte im Wind. Dann stellte ich schnell fest, dass die giftigen Anstiege jenseits der 20 Prozent nichts für 1,90 M Körpergröße sind und ich würde schön stehen gelassen. Nach 1:18 war es geschafft und ich könnte leicht enttäuscht noch den 8. Platz bei den Masters halten.