Skoda Velotour Eschborn-Frankfurt - 50km

Bericht von Florian Weßler:

 

Als MTB Fahrer 2018 ins Team gekommen, stand für mich am vergangenen Dienstag den 01.05.18, sehr kurzfristig als Ersatzfahrer, mein aller erstes Straßenrennen überhaupt an. 


Auf der Kurzdistanz mit 53 km hieß es für mich, auf ungewohnt flachem Terrain, aus einem der Hinteren Startblöcke, sehen was möglich ist und das Beste heraus holen. 
Als ich dann um kurz nach 08:00 Uhr im Startblock J stand, wurde die Spannung und Aufregung schnell und stetig größer. Das Warten bis zum Start machte bei starkem Wind und bewölktem Himmel die Sache nicht gerade einfacher.

Pünktlich um 8:45 Uhr erfolgte dann der heiß ersehnte Start. Ich versuchte, mich im dichten Gedränge direkt nach vorne durch zu schieben und ein paar Plätze von vorne herein gut zu machen.
Als es dann vom Startbereich raus auf die Straße ging und sich das Feld nun breit machte, versuchte ich sofort Tempo zu machen um möglichst weit nach vorne zu kommen. Am Anfang gelang dies sehr gut, jedoch musste ich schnell feststellen, dass ich in diesem Tempo die Distanz nicht durchhalten würde. So nahm ich einen Tick heraus und versuchte, mich immer wieder an schnellen Gruppen ran zu hängen um so nach vorne gespült zu werden. 
Nachdem es dann aus Frankfurt wieder heraus ging, versuchten viele Attacken zu fahren. Nach den ersten leichten Wellen zog sich das ganze dann schon etwas in die Länge. In einer Gruppe mit ca. 15 Fahrern ging es nun weiter in einem guten Tempo voran. Hier ließen jedoch einige direkt wieder abreißen. Bis zur Streckenteilung zwischen 50 und 100 km waren es dann nur noch 8 Fahrer. Hiervon gingen dann wiederum nur 4 mit mir auf die kurze Distanz. 
Wir konnten immer wieder Lücken vor uns zu Fahren und andere ein- und überholen. Leider jedoch, teilte ich mir die meiste Führungsarbeit mit einem einzigen anderen Fahrer. Auf den letzten 500 Metern dann waren wir noch zu dritt und setzten zum Zielsprint an. I
Am Ende reichte es für mich dann zu einem ersten Erfolgreichen Rennen, welches ich auf Platz 33. +(AK 10.) beendete.

Jetzt steht für mich am 19.05. erstmal wieder ein MTB Rennen in Albstadt auf dem Programm bevor ich wieder ein RR Rennen in Köln fahren werde.

Es war eine tolle Erfahrung und ich freue mich auf weitere Events mit dem Team.