Heinsberg-Oberbruch

Bericht von Thomas Karwath:

 

Um 11:00 Uhr war der Start. Das Fahrerfeld überschaubar mit einigen üblichen Verdächtigen. 

Zu Beginn war das Tempo hoch. um schon früh eine Selektion durchzuführen. 

Kurz darauf erfolgte eine Attacke von einem Fahrer der Moskovskaya Cycling Crew, Michael folgte und ich blockte das Feld in ein, zwei Kurven damit der Vorsprung der Ausreißer wächst. 

Die Lücke war da, keiner konnte oder wollte folgen. 

Somit war die Rollenverteilung für uns klar. 

Michael musste vorne alles geben. Ich blocke das Feld bisschen, rolle im Feld mit und gehe alles mit. 

Hat wunderbar funktioniert, auch nach vielen Attacken und teilweise Unverständnis warum ich keine Führungsarbeit leiste. 

Da das Feld sich nicht ganz einig war, folgte der Rundengewinn des Spitzenduos. 

Etwas untypisch hat man die Spitze drei Runden vor Ende den Sieg aussprinten lassen und das Feld fuhr über die gesamte Distanz. 

Michael verpasste Platz 1 nur knapp und ich fuhr mit dem Feld ins Ziel auf Platz 9. 

Glückwunsch an die Top 3:

 

1. Stefan Houtbeckers Moskovskaya Cycling Crew) 

2. Michael Schmidt (Team Deutsche Kinderkrebsstiftung) 

3. Erik Fischer (RV Blitz Spich) 

 

Bis zum nächsten Rennen