Rad am Ring - kurze Strecke

Die Sommerpause ist endlich vorbei und so fiel um 12.34 Uhr der Startschuss zum diesjährigen Rad am Ring Event, der sechsten Station im GCC Kalender.

Drei Runden à 560 Höhenmeter sollten bewältigt werden. Mit Daniel, Martin, Alex, Jaro, Dino, Ruben, Christian, Heinz Werner, Nils-Eric, Matze, Andreas, Mirco, Christina, Katja und Marcel standen 15 DKS Fahrer am Start.

Das Rennen startete mit gleichmäßigem Tempo, so dass das Feld zusammen in den ersten Anstieg fuhr. Lediglich der Ex-Profi Paul Voß konnte sich vorher vom Feld absetzen und zog bis zum Ende seinen Solo Sieg mit sieben Minuten Vorsprung durch. 

Der Rest des Feldes musste sich demnach mit Platz zwei zufrieden geben. 

Das Feld sollte sich beim ersten Mal an der Hohen Acht deutlich dezimieren. Das Tempo war zwar nicht besonders hoch, aber die Gruppe schrumpfte zu diesem Zeitpunkt bereits auf ca. 25 Fahrer. Wir konnten uns leider nur mit zwei Fahrern vorne behaupten. Lediglich Marcel und Dino konnten die Spitze zu diesem Zeitpunkt halten. In den darauffolgenden Runden gab es immer wieder Attacken des Fahrers vom Team Percy Mash. Diese wurden allerdings alle vom Feld neutralisiert. Das Rennen war zu diesem Zeitpunkt deutlich schneller als in den Jahren zuvor. Beim zweiten Mal an der Hohen Acht mussten weitere Fahrer abreisen lassen, sodass das Feld weiterhin schrumpfte. In der letzten Runde sollte es zur Entscheidung kommen und so kam es auch. Dino fühlte sich gut und verschärfte das Tempo an der Hohen Acht. Vier weitere Fahrer konnten ihm folgen. Dahinter eine Zehner Gruppe mit Marcel. In der Spitzengruppe kam es letztendlich zum Sprint, den Dino auf Platz 4 beendete und nur knapp am Podium vorbeifuhr. In der Altersklasse konnte er sich aber Platz drei sichern. Marcel kam auf Platz 14 ins Ziel. In der Teamwertung haben wir den Sieg nur knapp verpasst und sicherten uns immerhin den zweiten Platz hinter dem Team Radroo - ein dennoch gutes Ergebnis, wenn man bedenkt, dass mit Manuel ein weiterer starker Fahrer das Rennen kurzfristig absagen musste.

 

Die weiteren Platzierungen unserer DKS Fahrer:

Alex 35.

Daniel 38.

Martin 55.

Ruben 80.

Marco 82.

Christian 83.

Nils-Eric 134.

Matze 135. ( mit Reifenpanne)

Jaro Platz 197.

Heinz Werner 462.

Andreas 616.

Mirco 627.

 

Frauen:

Katja Platz 9 .

Christina 25.