Dresden 42km-Rennen

Bericht von Nico Hörnig:

 

Nach einem sehr schnellen und nicht gerade einfachen GCC Rennen auf der 62km Distanz hieß es für Stev, Daniel, Martin, Matthias und Nico nochmal alle Kräfte zu sammeln und das Rennen über die 42km zu bestreiten, dazu gesellte sich noch Lokalmatador Oli.

Nur 2h nach dem ersten Rennen ging es dann auch wieder los und sofort wurden viele Attacken gefahren. Das Schwierige daran war, dass das kurze Rennen hinter dem 105km Rennen gestartet wurde und es somit nach 3km schon sehr eng wurde da wir bereits viele große Gruppen überholen mussten. Wir konnten uns als Mannschaft aber gut behaupten und ließen keinen Fahrer ziehen.

Nach ca. 25km wurde es für uns richtig gefährlich. Der spätere Sieger verschätzte sich 200m vor der Wende an der Stübelallee und riss einen Fahrer zu Boden. Nico war zu diesem Zeitpunkt genau hinter den beiden Fahrern und konnte sich gerade so auf dem Bike halten hatte sich dabei aber den Lenker in den Oberschenkel gehauen.

Auf den letzten 3km wurde dann taktiert und keiner wollte lange im Wind fahren. Bei 600m vor der Linie begann Nico den Sprint und bereitete so den Sprint für Martin und Daniel vor. Martin zog dann für Daniel an. Bärenstark war dann der Sprint von Daniel der konnte mit Platz 2 zufrieden sein da es ja bereits sein zweiter Sprint an diesem Tag war.