Zwift World Tactical Racing League Climbers Gambit

 

Bericht von Uwe Schmidt:

 

 

Richtig gelesen “Climb” = “Berg” - es geht bergauf in der sechsten Etappe der Liga. Nach solch einer Etappe lechzt die Gruppe schon die ganze Saison. Anstatt fünf Sprints steht dies mal nur einer auf dem Menü gefolgt von einem Kicker und dem EPIC KOM. Hier die Daten im Überblick:

 

 

 

KM

 

END

Distance

 

Notes

2.6

JWB Sprint

2.8km

200m

2.7%

FTS / FAL

8.5

Titans Grove Rollers

11.9

3.4km

3-4%

 

11.9

Titans Grove KOM

12.8

900m

6.6%

FTS / FAL

21.7

Epic KOM Start

27.9

6.3km

6.6%

 

27.5

400m Flat to finish

 

400m

 

FTS / FAL

 

 

An den Start gingen wieder die üblichen Verdächtigen. Martin, Herberg, Ich, Jan und Marcus. Verfügbare PowerUps waren Aero // Burrito // Steamroller und das Peloton einigte sich schnell auf das Scott Addict mit EVE Laufrädern als schnellstes Gerät für den Kurs.

 

 

 

Die Teamtaktik war schnell geschmiedet. Marcus fährt auf den ersten Sprint, alle anderen versuchen bis ans Ende zu überleben und eine möglichst gute Platzierung zu erziehen.

 

 

 

Bis zum Epic KOM konnte sich Jan und Herbert in der Spitzengruppe halten. Beide fuhren in die Top 10 und heimsten ordentlich Punkte für das Team ein.

 

 

(Top 10 ZWIFT Racing League | WTRL - EMEA East DIV3 (Mixed/Men's) (A))

 

(Top 9-13 - WTRL League - Team-Race Table Overall)

 

 

Für dieses Rennen laden wir auf Platz fünf. Schaut man sich die Entwicklung der letzten Rennen an 16 → 12 → 13 wird klar, wir können TTT und Berge. Lediglich drei Punkte trennen uns noch von der Top 10. Vergleicht man das letzte TTT haben, wir die meisten Punkte zu unseren Konkurrenten. (16 vs 10 / 9 / 8 / 12).

 

 

Das heißt, wenn wir Dienstag 22.02 nochmals gut abliefern, schaffen wir es in die Top10.