Velo Grand Prix Meiningen - 67km

 

Bericht Reinhard Witte, Bild Daniel Pessara:

 


Nachdem einige schon am Vortag anreisten und andere am Renntag, trafen sich die FahrerInnen vom Team-DKS bei bestem Wetter, lächelnden Gesichtern und Vorfreude auf das Rennen um 9:00 Uhr vor dem Volkshaus in Meiningen. Nach einem kurzen Einrollen ging es dann auch direkt in den Vordersten Startblock. 67km mit 680 Hm auf 2 Runden verteilt standen an dem Renntag auf dem Programm.
10:15 Uhr erfolgte dann vor prachtvoller Kulisse der Startschuss und das Rennen begann sehr hektisch.

 In der ersten Runde dezimierte sich die Gruppe an den Anstiegen doch Alexander, Daniel, Marcel und Reinhard waren noch vorne mit dabei. Die erste Zieldurchfahrt haben alle aus dem Team heile überstanden und mit etwas weniger Tempoverschärfungen ging es in die zweite und letzte Runde. Am letzten Anstieg wurde noch einmal versucht eine Fluchtgruppe zu bilden, aber alles blieb zusammen. Es war sehr warm und die Konzentration bei den Fahrern scheinbar auch schon etwas abgeflacht, sodass es ca. 10 km vor dem Ziel zu einem kleinen Sturz kam bei dem auch Marcel mit auf den Boden fiel und Reinhard abbremsen musste. Das Tempo vorne war aber leider schon so hoch, dass die beiden nicht mehr den Anschluss an die Gruppe fanden. Nun waren Alexander und Daniel nur noch zu zweit und es ging mit hohem Tempo wieder nach Meiningen. Daniel war gut platziert... Bis zur verflixten letzten Kurve, durch das Fahrmanöver eines anderen Fahrers musste er stark abbremsen und verlor damit das volle Tempo und die gute Position. Im Sprint ins Ziel kam dann Daniel auf einen 19. und Alexander auf den 23. Platz. Hinter der ersten Gruppe kamen Marcel und Reinhard auf den Plätzen 37 und 42 ins Ziel. Auch Bo, Jörg und Pierre fuhren ein bisschen später auf den Plätzen 77, 85 und 110 durchs Ziel.
Es war eine sehr gut organisierte Veranstaltung und eine reizvolle Strecke. Allen Gestürzten eine schnelle Genesung! Und Glückwunsch an alle Platzierten.